Tierkommunikation Reinach BL (Schweiz)

Was ist Tierkommunikation?

Die Tierkommunikation ist nichts anderes, als auf telepathischem Weg mit dem Tier zu kommunizieren.

Die telepathische Kommunikation ist etwas ganz natürliches und war früher bei den meisten Völkern der Erde weit verbreitet.

Als Kinder haben auch wir diese Art von Kommunikation noch beherrscht, heute erlernen viele Interessierte diese alten Fähigkeiten wieder neu um die Wünsche, Sorgen oder auch die Vergangenheit ihrer Tiergefährten besser kennenzulernen und zu verstehen.

Was macht der Tierkommunikator?

Die Aufgabe des Tierkommunikators ist, über Bilder, Worte und Gefühle mit einem Tier Kontakt aufzunehmen. Auf dem selben Weg kann das Tier Wünsche oder Bedürfnisse vermitteln. Der Tierkommunikator hat dabei nur die Rolle des Dolmetschers inne.

Wozu dient Tierkommunikation?

Die Tierkommunikation kann das Verständnis zwischen dem Menschen und den Tiergefährten stärken, was zu einem harmonischeren Zusammenleben führt.

Auch im therapeutischen Bereich ist die Tierkommunikation sehr von Nutzen, um lang gehegte Wünsche zu erfüllen oder um Ängste oder Sorgen zu beseitigen. Tiere können dem Tierkommunikator auch zeigen oder ihn fühlen lassen, wo sich ein Problem oder Schmerzen befinden. Jedoch können Tiere keine Diagnosen stellen, denn sie sind keine Tierärzte oder Tierheilpraktiker.

Auch dient die Tierkommunikation nicht zur Erziehung der Tiere, weshalb man über die Tierkommunikation nicht von seinen Tiergefährten verlangen kann, sich grundlegend zu ändern.

Jedes Individuum, gleich ob Mensch oder Tier, hat seinen freien Willen und nicht immer sind Tiere dazu bereit, alte Gewohnheiten oder Verhaltensmuster abzulegen, nur weil der menschliche Gefährte dies so wünscht.

Natürlich kann man dem Tier Wünsche des Besitzers erklären, aber ob es dies dann auch möchte, entscheidet es - so wie wir auch - ganz alleine.

Quellenverweis: www.verimeer-heilpraktikerschule.de